Fotogalerien Kontakt Dokumente Links Impressum Sitemap  
 
Hauptsponsoren

 


Veranstaltungen / Resultate

Alpin Rennübersicht

Nordisch Rennübersicht

Spender

Die Bündner Kinder zählen
auf uns - und wir auf Sie!
 

Newsletter


 

Sie sind hier: Elf Meistertitel und weitere 13 Medaillen für Bündner Langläufer

Elf Meistertitel und weitere 13 Medaillen für Bündner Langläufer


Im zweiten Teil der Schweizer Langlaufmeisterschaften im liechtensteinischen Steg gewannen die Angehörigen von Bündner Klubs am Wochenende nicht weniger als 24 Medaillen. Knapp die Hälfte war aus Gold.

Eindrücklicher hätte der Auftritt der Bündner Langläuferinnen und Langläufer im «Ländle» nicht ausfallen können. Sie sicherten sich elf und somit rund zwei Drittel aller Kategoriensiege und holten zusätzlich fünfmal Silber sowie sechsmal Bronze. Das Total von 24 Medaillen entsprach mehr als der Hälfte aller vergebenen Auszeichnungen (45).

Überaus bemerkenswert präsentierte sich das Abschneiden im Langdistanz-Rennen vom Samstag, wo die U18- und U20-Damen des Bündner Skiverbandes (BSV) über 15 Kilometer jeweils einen Dreifach-Sieg feierten. Namentlich waren es Anja Lozza (1./Zuoz), Nadja Kälin (2./Piz Ot Samedan) und Lea Meier (3./Davos) beziehungsweise Désirée Steiner (1./Davos), Giuliana Werro (2./Sarsura Zernez) und Carine Heuberger (3./Alpina St. Moritz). Ebenfalls sechs Podestplätze gab es in jenem Rennen bei den Herren. Valerio Grond (U18/Davos), Maurus Lozza (U20/Zuoz) und Dario Cologna (Herren/Müstair) triumphierten, Cla-Ursin Nufer (U18/Sedrun-Tujetsch) und Andri Schlittler (U20/Rätia Chur) liefen auf den Silber- und Jonas Baumann (Herren/Tambo Splügen) auf den Bronzeplatz.

 

Im Sprint vom Freitag, welcher den Auftakt des Meisterschaftswochenendes bildete, strahlten Lea Meier, Désirée Steiner, Valerio Grond und Dario Cologna vom obersten Treppchen. Damian Toutsch (U20/Sarsura Zernez) erreichte den zweiten Rang, Carine Heuberger und Jovin Gruber (U18/Davos) klassierten sich an dritter Stelle.

 

In den abschliessenden Staffelwettkämpfen vom Sonntag bildete die BSV-Vertretung abermals das Mass aller Dinge. Sowohl bei den Damen durch Sarsura Zernez (Fabiana Wieser/Jogscha Abderhalden/Giuliana Werro) als auch bei den Herren U20 durch Davos 4 (Flurin Grond/Jovin Gruber/Valerio Grond) stellte sie das Siegerteam. Überdies resultierte bei den Herren durch Davos 3 (Cédric Steiner/Maurus Grond/Marino Capelli) ein zweiter sowie bei den Damen durch Davos 1 (Désirée Steiner/Aurora Viglino/Céline Meisser) und bei den Herren U20 durch Zuoz (Yanik Pauchard/Anja Lozza/Maurus Lozza) je ein dritter Rang. (af)

 

 

Auszug aus der Rangliste

 

Sprint

Damen U18 (1,2): 1. Lea Meier (Davos). – Ferner: 4. Anja Lozza (Zuoz). 5. Flavia Lindegger (Davos). 7. Nadja Meier (Alpina St. Moritz). 10. Selina Bebi (Davos).

Damen U20 (1,2): 1. Désirée Steiner (Davos). – Ferner: 3. Carine Heuberger (Alpina St. Moritz). 4. Giuliana Werro (Sarsura Zernez). 6. Aurora Viglino (Davos). 7. Selina Pfäffli (Bernina Pontresina). 10. Seraina Kaufmann (Rätia Chur).

Damen (1,2): 1. Nadine Fähndrich (Horw). – Ferner: 5. Alina Meier (Davos). 8. Fabiana Wieser (Sarsura Zernez).

 

 

Herren U18 (1,4): 1. Valerio Grond (Davos). – Ferner: 3. Jovin Gruber (Davos). 4. Yanik Pauchard (Zuoz). 7. Gino Brändli (Davos). 8. Cla-Ursin Nufer (Sedrun-Tujetsch). 9. Fadri Schmid (Sedrun-Tujetsch). 

Herren U20 (1,4): 1. Arnaud Guex (Goupils Alpes Vaudoises). 2. Damian Toutsch (Sarsura Zernez). – Ferner: 4. Severin Bonolini (Castrisch). 5. Florian Guler (Davos). 6. Flurin Grond (Davos). 7. Laurin Fravi (Bual Lantsch).

Herren (1,4): 1. Dario Cologna (Val Müstair). – Ferner: 6. Gianluca Cologna (Val Müstair). 8. Livio Matossi (Alpina St. Moritz). 9. Cédric Steiner (Davos). 10. Fabio Lechner (Rätia Chur).

 

 

 

Langdistanz

Damen U18 (15,0): 1. Anja Lozza 48:54,4. 2. Nadja Kälin (Piz Ot Samedan) 24,7. 3. Lea Meier 1:32,9. 4. Flavia Lindegger 2:19,3. – Ferner: 7. Lena Kropf (Club da skis Trun) 3:11,1. 9. Nadja Meier 4:16,8. 10. Selina Bebi 4:41,6.

Damen U20 (15,0): 1. Désirée Steiner 46:47,6. 2. Giuliana Werro 1:45,8. 3. Carine Heuberger 1:51,8. 4. Selina Pfäffli 2:00,9. 5. Anja Lozza 2:06,8. 6. Aurora Viglino 2:18,1. 7. Seraina Kaufmann 2:19,4. 8. Nadja Kälin 2:31,5.

 

Damen (30,0): 1. Nathalie von Siebenthal (Turbach-Bissen) 1:30:49. – Ferner: 5. Jogscha Abderhalden (Sarsura Zernez) 9:51. 7. Sandra Wagenführ (Davos) 13:10. 8. Fabiana Wieser 14:35,3. 9. Alina Meier 16:37.  

 

 

Herren U18 (20,0): 1. Valerio Grond 1:02:42. 2. Cla-Ursin Nufer 16,6. – Ferner: 6. Jovin Gruber 2:49,3. 7. Yanik Pauchard 3:39,4. 9. Curdin Räz (Alpina St. Moritz) 5:03.   

Herren U20 (30,0): 1. Maurus Lozza (Zuoz) 1:24:40. 2. Andri Schlittler (Rätia Chur) 2:10. – Ferner: 6. Damian Toutsch 6:37,3. 8. Flurin Grond 8:38. 10. Severin Bonolini 10:03.

Herren (50,0): 1. Dario Cologna 2:24:41. – Ferner: 3. Jonas Baumann (Tambo Splügen) 43,5. 6. Linard Kindschi (Schlivera-Ftan) 4:17. 7. Marino Capelli (Davos) 4:36.

 

 

 

Staffel

 

Damen: 1. Sarsura Zernez (Fabiana Wieser/Jogscha Abderhalden/Giuliana Werro) 45:54,6. – Ferner: 3. Davos 1 (Désirée Steiner/Aurora Viglino/Céline Meisser) 1:09. 9. Davos 2 (Selina Bebi/Maira Grond/Flavia Lindegger) 4:23.  

Herren U20: 1. Davos 4 (Flurin Grond/Jovin Gruber/Valerio Grond) 1:02:26. – Ferner: 3. Zuoz (Yanik Pauchard/Anja Lozza/Maurus Lozza) 2:16. 4. Davos 5 (Gino Brändli/Peter Hiernickel/Florian Guler) 3:39.

Herren: 1. Gardes-Frontière (Livio Bieler/Ueli Schnider/Erwan Käser) 56:48. – Ferner: 2. Davos 3 (Cédric Steiner/Maurus Grond/Marino Capelli) 1:11. 4. Val Müstair (Gianluca Cologna/Dario Cologna/Tim Andri) 3:36. 8. Alpina St. Moritz 2 (Livio Matossi/Curdin Räz/Nico Walther) 6:38. 10. Bernina Pontresina (Gian Flurin Pfäffli/Selina Pfäffli/Curdin Perl) 7:37.





Veröffentlicht am:
13:45:09 27.03.2018

Letzte Aktualisierung
13:50:47 27.03.2018
news - skionline.ch

news - nordic-online.ch


Goldpartner


Silberpartner

 
Broncepartner

 
Partner






Materialsposoren


Spender

                     

      Goldspender, Silberspender, Broncespenden