Fotogalerien Kontakt Dokumente Links Impressum Sitemap  
 
Hauptsponsoren

 


Veranstaltungen / Resultate

Alpin Rennübersicht

Nordisch Rennübersicht

Spender

Die Bündner Kinder zählen
auf uns - und wir auf Sie!
 

Newsletter


 

Sie sind hier: Bündner Dreifach-Erfolg in der Gesamtwertung

Bündner Dreifach-Erfolg in der Gesamtwertung


Im Schlussklassement der Interregion Ost gehen beim männlichen Nachwuchs gleich alle drei Podestplätze an Bündner Skifahrer. Aaron Mayer (St. Antönien) steht an der Ranglistenspitze, gefolgt von Silvano Gini (Alpina St. Moritz) und Gino Stucki (Mundaun). Aaron Mayer als Gesamtsieger weist nach den acht Rennen (je drei Slaloms und Riesenslaloms sowie zwei Super-G) 565 Punkte auf und durchbrach als Einziger die 500er-Marke. Gar 610 Zähler bilanziert bei den weiblichen Skitalenten die überlegene Sarah Zoller (Gossau). Am nächsten kam ihr mit 439 Punkten Seraina Jegher (Grüsch-Danusa). In die Top-Ten der Gesamtwertung schafften es überdies Anuk Brändli (10./Arosa), Cla Trinkler (8./Beverin) und Luca Polinelli (10./Grüsch-Danusa).

Am erfolgreichsten in den beiden letzten Saisonrennen der Interregion Ost schnitt mit zwei Podestplätzen Cla Trinkler ab. In den Riesenslaloms im Bad Ragazer Pizolgebiet belegte er am Samstag den dritten und am Sonntag den zweiten Rang. Aaron Mayer durfte sich als Gewinner des ersten Rennens feiern lassen. Aufs Podest fuhren zudem Seraina Jegher (Zweite am Samstag) und Gino Stucki (Dritter am Sonntag). (af)

 

Auszug aus der Rangliste

Riesenslalom I

Mädchen: 1. Sarah Zoller (Gossau) 1:45,90. 2. Seraina Jegher (Grüsch-Danusa) 0,84 zurück. - Ferner: 8. Isabella Pedrazzi (Ski Racing Club Suvretta St. Moritz) 2,41. 9. Lea Cabrin (Laax Ski) 2,56. 14. Anuk Brändli (Arosa) 4,47. 15. Nikita Seibert (Bernina Pontresina) 4,76. 16. Laura Lindegger (Lischana Scuol) 4,97. 17. Lena Vogt (Grüsch-Danusa) 4,98. 18. Michelle Grace Gutknecht (Davos) 5,11.

Knaben: 1. Aaron Mayer (St. Antönien) 1:43,12. - Ferner: 3. Cla Trinkler (Beverin) 0,11. 4. Silvano Gini (Alpina St. Moritz) 0,15. 5. Gino Stucki (Mundaun) 0,66. 13. Luca Polinelli (Grüsch-Danusa) 2,30. 15. Maurus Salzgeber (Beverin) 2,81. 16. Laurin Seelig (Flimserstein Race Team) 3,18. 20. Silvan Wasescha (Lenzerheide-Valbella) 3,53.

 

Riesenslalom II

Mädchen: 1. Anna Dietrich (Vilters) 1:50,39. - Ferner: 5. Seraina Jegher 0,86. 11. Nikita Seibert 4,62. 12. Lea Cabrin 4,63. 15. Lena Vogt 4,83. 16. Anuk Brändli 5,03. 17. Faye Buff Denoth (Ski Racing Club Suvretta St. Moritz) 5,06. 17. Zali Sutton (Silvaplana-Champfèr) 5,06.

Knaben: 1. Matteo Zäch (Gams) 1:49,15. 2. Cla Trinkler 0,18. 3. Gino Stucki 0,30. 4. Silvano Gini 0,38. - Ferner: 6. Aaron Mayer 0,80. 9. Luca Polinelli 2,42. 11. Levin Brunner (Parpan) 2,84. 12. Maurus Salzgeber 2,90. 13. Silvan Wasescha 2,91. 14. Laurin Seelig 3,09. 17. Alessio Baracchi 3,61. 19. Oliver Florin (Parpan) 3,82.

 

Schlussklassement

Mädchen: 1. Sarah Zoller 610 Punkte. 2. Seraina Jegher 439. - Ferner: 10. Anuk Brändli 142. 11. Nikita Seibert 129. 14. Zali Sutton 117. 15. Lea Cabrin 113. 17. Michelle Grace Gutknecht 105. 18. Isabella Pedrazzi 101.

Knaben: 1. Aaron Mayer 565. 2. Silvano Gini 490. 3. Gino Stucki 390. - Ferner: 8. Cla Trinkler 242. 10. Luca Polinelli 186. 16. Levin Brunner 113. 17. Alessio Baracchi 101. 18. Maurus Salzgeber 100. 20. Silvan Wasescha 81.




Die Sieger/innen vom Samstag





Die Sieger/innen vom Sonntag





Die Gesamtsieger/innen










Veröffentlicht am:
10:18:02 19.03.2018

Letzte Aktualisierung
10:24:02 19.03.2018
news - skionline.ch

news - nordic-online.ch


Goldpartner


Silberpartner

 
Broncepartner

 
Partner






Materialsposoren


Spender

                     

      Goldspender, Silberspender, Broncespenden