Fotogalerien Kontakt Dokumente Links Impressum Sitemap  
 
Hauptsponsoren

 


Veranstaltungen / Resultate

Alpin Rennübersicht

Nordisch Rennübersicht

Spender

Die Bündner Kinder zählen
auf uns - und wir auf Sie!
 

Newsletter


 

Sie sind hier: Meisterschaftsgold für Kaufmann und Matossi

Meisterschaftsgold für Kaufmann und Matossi


Mit überzeugenden Auftritten gewannen Seraina Kaufmann (Rätia Chur) und Livio Matossi (Alpina St. Moritz) am Sonntag in Ftan die kantonalen Langlauf-Titelkämpfe. Die in der Kategorie U20 gestartete Sportlerin verwies im Meisterschaftsklassement Fabiana Wieser (Sarsura Zernez) und Chiara Arpagaus (Selva Sagogn) um knapp neun respektive rund elf Sekunden auf die weiteren Podestplätze. Ihre zwei stärksten Widersacherinnen führten nach den fünf Kilometern in der Skatingtechnik die Rangliste bei den Damen respektive der U18 an.

Die doppelte Distanz legten im sechsten Rennen des Raiffeisen Nordic Cup die Herren zurück, wobei Livio Matossi die schnellste Zeit erreichte. Bündner Meisterschaftssilber beziehungsweise -bronze ging bei hervorragenden Bedingungen, aber kalten Temperaturen, an den U18-Gewinner Yanik Pauchard (Zuoz) und den U20-Sieger Severin Bonolini (Castrisch). „Es starteten erfreulich viele Männer“, sagt Peter Schärrer, Mitglied der Technischen Kommission der Nordischen im Bündner Skiverband (BSV). Grund zur Freude bereitete ihm „dank etlichen Zuschauern auch die gute Stimmung“.

Den zweiten Teil der kantonalen Titelkämpfe bildete der Teamsprint in der klassischen Technik vom Samstag. Die Triumphe ergatterten bei der U12 Piz Ot Samedan (Nina Cantieni/Selina Faller) und Bual Lantsch (Pablo Baselgia/Robin Bläsi), bei der U16 Davos 2 (Sarah Meisser/Marlène-Sophie Perren) und Alpina St. Moritz 1 (Yannick Zellweger/Janis Baumann) sowie bei den Damen Sarsura Zernez (Jogscha Abderhalden/Fabiana Wieser), bei den Herren U20 Sarsura Zernez (Christian Toutsch/Daian Toutsch) und bei den Herren Castrisch (Fabrizio Bonolini/Severin Bonolini). Der Sieg des letztgenannten Duos fiel mit 7,14 Sekunden Vorsprung auf ein „gemischtes“ Team, bestehend aus Gian Flurin und Selina Pfäffli, am knappsten aus.

Gar weniger als eine Sekunde betrug die Reserve in den Einzelrennen von Maria Zampa (U14/Trais Fluors Celerina) und Chiara Arpagaus, die bei der U18 auch das Zwischenklassement des Raiffeisen Nordic Cup anführt.

„Die Bündner Meisterschaften waren perfekt organisiert, und am Hochalpinen Institut Ftan durften wir auf eine Super-Infrastruktur mit dem Wachsraum, Duschen und der Verpflegungsmöglichkeit zurückgreifen“, so Peter Schärrer.

Im Unterengadin gastiert der BSV am 18. Februar erneut mit dem Raiffeisen Nordic Cup; auf dem Programm steht dann der Zernezer Volkslanglauf. Den Abschluss der Saisonwertung bildet in der darauf folgenden Woche der „St. Cassian“ in Lantsch/Lenz. (af)

 

Auszug aus der Rangliste

Teamsprint Klassisch


Mädchen. U12 (3x0,7):
1. Piz Ot Samedan (Nina Cantieni/Selina Faller) 16:38,25. 2. Davos 1 (Naomi Caflisch/Annika Marty) 1:25,89 zurück. 3. Davos 2 (Chiara Messerli/Sarina Messerli) 4:06,54.

U16 (3x0,8): 1. Davos 2 (Sarah Meisser/Marlène-Sophie Perren) 15:13,43. 2. Davos 3 (Gioia Bebi/Lea Zimmermann) 36,67. 3. Davos 4 (Jill Pearce/Liv Bartelt) 1:06,84.

Damen (3x1,1): 1. Sarsura Zernez (Jogscha Abderhalden/Fabiana Wieser) 19:52,00. 2. Rätia Chur (Seraina Kaufmann/Aita Gaudenz) 50,31. 3. Davos 1 (Céline Meisser/Selina Bebi) 1:20,46.

 

Knaben. U12 (3x0,7): 1. Bual Lantsch (Pablo Baselgia/Robin Bläsi) 15:17,62. 2. Alpina St. Moritz (Livio Beck/Ilaria Gruber) 30,6. 3. Piz Ot Samedan (Jonas Bärfuss/Corsin Hartmann) 41,76.

U16 (3x0,8): 1. Alpina St. Moritz 1 (Yannick Zellweger/Janis Baumann) 12:43,28. 2. Davos (Tom Marty/Gino Brändli) 7,61. 3. Piz Ot Samedan 1 (Marina Kälin/Gianluca Walpen) 12,20.

Herren U20 (3x1,1): 1. Sarsura Zernez (Christian Toutsch/Damian Toutsch) 17:37,24. 2. Davos 1 (Florian Guler/Jovin Gruber) 16,98. 3. Sedrun-Tujetsch (Cla-Ursin Nufer/Fadri Schmid) 54,48.

Herren (3x1,1): 1. Castrisch (Fabrizio Bonolini/Severin Bonolini) 18:01,95. 2. Bernina Pontresina (Gian Flurin Pfäffli/Selina Pfäffli) 7,14. 3. Alpina St. Moritz (Valérie Glanzmann/Nico Walther) 2:00,82.

 
Einzelrennen Skating

Mädchen. U12 (2,5): 1. Ilaria Gruber (Alpina St. Moritz) 9:05,5. 2. Sina Willy (Lischana Scuol) 28,5 zurück. 3. Nina Cantieni (Piz Ot Samedan) 37,0.

U14 (3,8): 1. Maria Zampa (Trais Fluors Celerina) 13:27,4. 2. Leandra Beck (Alpina St. Moritz) 0,7. 3. Anina Hutter (Rätia Chur) 36,7.

U16 (5,0): 1. Marina Kälin (Piz Ot Samedan) 16:21,5. 2. Fabienne Alder (Bernina Pontresina) 11,2. 3. Sana Schlittler (Rätia Chur) 45,6.

Damen U18 (5,0): 1. Chiara Arpagaus (Selva Sagogn) 16:59,9. 2. Anja Lozza (Zuoz) 0,8. 3. Lena Kropf (Club da skis Trun) 10,6.

U20 (5,0): 1. Seraina Kaufmann (Rätia Chur) 16:48,8. 2. Valérie Glanzmann (Alpina St. Moritz) 1:21,4.

Damen (5,0): 1. Fabiana Wieser (Sarsura Zernez) 16:57,4.

 

Knaben. U12 (2,5): 1. Robin Bläsi (Bual Lantsch) 9:03,4. 2. Mario Fröhlich (Schlivera-Ftan) 14,4 zurück. 3. Jonas Bärfuss (Piz Ot Samedan) 17,8.

U14 (3,8): 1. Niclas Steiger (Piz Ot Samedan) 11:09,3. 2. Claudio Cantieni (Piz Ot Samedan) 28,4. 3. Isai Näff (Club Skiunzs Sent) 39,8.  

U16 (5,0): 1. Janis Baumann (Alpina St. Moritz) 14:54,2. 2. Yannick Zellweger (Alpina St. Moritz) 9,5. 3. Gianluca Walpen (Piz Ot Samedan) 14,1.

Herren U18 (10,0): 1. Yanik Pauchard (Zuoz) 28:58,5. 2. Cla-Ursin Nufer (Sedrun-Tujetsch) 1:56,5. 3. Fadri Schmid (Sedrun-Tujetsch) 2:49,9.

U20 (10,0): 1. Severin Bonolini (Castrisch) 29:34,9. 2. Florian Guler (Davos) 1:50,9. 3. Damian Toutsch (Sarsura Zernez) 2:13,3.

Herren (10,0): 1. Livio Matossi (Alpina St. Moritz) 28:32,6. 2. Lauro Brändli (Davos) 1:11,8. 3. Andrea Florinett (Lischana Scuol) 2:27,0.

 

Zwischenklassement Raiffeisen Nordic Cup

Mädchen. U12: 1. Sina Willy 260. 2. Ilaria Gruber 200. 3. Selina Faller (Piz Ot Samedan) 165. U14: 1. Gioia Bebi (Davos) 340. 2. Leandra Beck 290. 3. Jill Pearce (Davos) 236.

U16: 1. Fabienne Alder 540. 2. Marina Kälin 500. 3. Niculina Nufer (Sedrun-Tujetsch) 227.

Damen U18: 1. Chiara Arpagaus 200. 2. Gianna Carpanetti (Schlivera-Ftan) 150. 3. Céline Meisser (Davos) und Lena Kropf je 140.  

U20: 1. Seraina Kaufmann 145. 2. Giuliana Werro (Sarsura Zernez) und Selina Shestra (Selvaclub Sagogn) je 100.
 

Knaben. U12: 1. Robin Bläsi 300. 2. Jonas Bärfuss 141. 3. Mario Fröhlich 140.

U14: 1. Niclas Steiger 340. 2. Claudio Cantieni 290. 3. Isai Näff 270.

U16: 1. Janis Baumann 560. 2. Andrin Züger (Scardanal Bonaduz) 326. 3. Yannik Zellweger 320.

Herren U18: 1. Janis Spescha (Rätia Chur) 340. 2. Christian Toutsch (Sarsura Zernez) 290. 3. Andrin Ehrler (Rätia Chur) 268.

U20: 1. Severin Bonolini 200. 2. Florian Guler 140. 3. Björn Wyss (Alpina St. Moritz), Gian Mühlemann (Tambo Splügen) und Andrea Luca Cavelti (Rätia Chur) je 100.

Fotos sind unter folgendem Link zu finden:

https://www.sportklasse.ch/de/events


 





Veröffentlicht am:
14:43:01 05.02.2018

Letzte Aktualisierung
17:30:29 12.02.2018
news - skionline.ch

news - nordic-online.ch


Goldpartner


Silberpartner

 
Broncepartner

 
Partner






Materialsposoren


Spender

                     

      Goldspender, Silberspender, Broncespenden