Fotogalerien Kontakt Dokumente Links Impressum Sitemap  
 
Hauptsponsoren

 


Veranstaltungen / Resultate

Alpin Rennübersicht

Nordisch Rennübersicht

Spender

Die Bündner Kinder zählen
auf uns - und wir auf Sie!
 

Newsletter


 

Sie sind hier: Spannende Rennen zum Cup-Auftakt

Spannende Rennen zum Cup-Auftakt


Neu ist die Bezeichnung, gleich bleibt der Modus. Der Raiffeisen Nordic Cup (bisher Leonteq Nordic Cup) für die Langläuferinnen und Langläufer des Bündner Skiverbandes umfasst in diesem Winter acht Rennen, für die Gesamtwertung zählen je nach Altersklasse mindestens vier Wettkämpfe. Den Auftakt bildete am Samstag das Rennen „rund um Pontresina“, abgeschlossen wird die Serie Ende Februar mit dem „St. Cassian“ in Lantsch/Lenz.

Die Bedingungen im ersten Wettkampf des Raiffeisen Nordic Cup präsentierten sich sehr gut. Allerdings war es mit 14 Minusgraden überaus kalt, dank Windstille erwies sich die Temperatur indes als erträglich. In den Kategorien, welche für den Raiffeisen Nordic Cup zählen, lieferten sich die U16-Knaben die spannendste Entscheidung: David Knobel (Am Bachtel) gewann 3,12 Sekunden vor Janis Baumann (Alpina St. Moritz). Weniger als vier Sekunden betrug der Vorsprung auch von Gioia Bebi (Davos/U14/3,88) und Jon-Fadri Nufer (Sedrun-Tujetsch/U14/3,92). Den Triumph bei den U16-Athletinnen sicherte sich mit Siri Wigger eine Klubkollegin von David Knobel, in den U12-Kategorien siegten Robin Bläsi (Bual Lantsch) und Ilaria Gruber (Alpina St. Moritz). Die Schnellsten bei den Damen respektive Herren waren Gianna Carpaneti (Schlivera-Ftan) und Erik Vliegen (Piz Ot Samedan).

Auf der Teilnehmerliste figurierten 133 Namen, was fürs Auftaktrennen einer erfreulichen Beteiligung entspricht. Nicht am Start waren die Juniorinnen und Junioren; sie standen an einem FIS-Rennen in Goms im Einsatz. (af)

 

Auszug aus der Rangliste

Mädchen. U8 (0,8): 1. Mia Walther (Alpina St. Moritz) 4:41,46.

U10 (1,4): 1. Bettina Gottschalk (Sarsura Zernez) 6:04,26.

U12 (2,8): 1. Ilaria Gruber (Alpina St. Moritz) 9:15,99. 2. Sina Willy (Lischana Scuol) 56,91 zurück. 3. Selina Faller (Piz Ot Samedan) 58,35.

U14 (4,4): 1. Gioia Bebi (Davos) 15:05,11. 2. Leandra Beck (Alpina St. Moritz) 3,88. 3. Jill Pearce (Davos) 6,53.

U16 (4,8): 1. Siri Wigger (Am Bachtel) 14:05,06. 2. Fabienne Alder (Bernina Pontresina) 36,23. 3. Marina Kälin (Piz Ot Samedan) 47,88.

Damen U18/U20 (4,8): 1. Gianna Carpanetti (Schlivera-Ftan) 17:24,45.

 

Knaben. U8 (0,8): 1. Andri Marti (Piz Ot Samedan) 3:18,42.

U10 (1,4): 1. Heikki Piali (Scardanal Bonaduz) 5:40,83.

U12 (2,8): 1. Robin Bläsi (Bual Lantsch) 10:00,69. 2. Tobias Toutsch (Sarsura Zernez) 25,98. 3. Nicolin Engeli (Rätia Chur) 35,55.

U14 (4,4): 1. Jon-Fadri Nufer (Sedrun-Tujetsch) 13:42,69. 2. Claudio Cantieni (Piz Ot Samedan) 3,92. 3. Gianmaria Tedaldi (Am Bachtel) 4,88.

U16 (6,4): 1. David Knobel (Am Bachtel) 17:02,31. 2. Janis Baumann (Alpina St. Moritz) 3,12. 3. Gianluca Walpen (Piz Ot Samedan) 23,11.

Herren U18/U20 (9,6): 1. Christian Toutsch (Sarsura Zernez) 28:34,35. 2. Janis Spescha (Rätia Chur) 28,91. 3. Andrin Ehrler (Rätia Chur) 1:54,09.

Herren (9,6): 1. Erik Vliegen (Piz Ot Samedan) 27:01,12. 2. Buolf Näff (Sportklasse Ftan) 1:48,57. 3. Kilian Badrutt (Rossignol) 2:57,42.





Veröffentlicht am:
10:44:26 04.12.2017

Letzte Aktualisierung
14:14:40 04.12.2017
news - skionline.ch

news - nordic-online.ch


Goldpartner


Silberpartner

 
Broncepartner

 
Partner






Materialsposoren


Spender

                     

      Goldspender, Silberspender, Broncespenden